Information zur Fahrerlaubnis der Klasse BE, B96

Auto mit Anhänger

Ein erneuter Besuch der Fahrschule ist immer dann notwendig, wenn die Grenzen der Klasse B durch die Gewichte des Anhängers oder des gesamten Zuges überschritten werden. Sie benötigen dann die Führerschein Klasse BE oder B96, je nachdem wie schwer das Gespann sein soll.

In der praktischen Ausbildung lernen Sie den Umgang mit einem Anhänger der Klasse BE, B96 im Straßenverkehr, das Verbinden und Trennen eines Zuges und das Rangieren mit dem Anhänger kennen.

Sind Sie im Besitz des Führerscheins Klasse B, so brauchen Sie den theoretischen Unterricht in der Fahrschule nicht noch einmal zu besuchen.

 Klasse BKlasse BEB 96
Mindestalter18 Jahre
17 Jahre (Begleitetes Fahren)
18 Jahre
17 Jahre (Begleitetes Fahren)
18 Jahre
17 Jahre (Begleitetes Fahren)
BeschreibungFahrzeuge bis 3,5 t zulässiger Gesamtmasse,
Anhänger bis 750 kg,
Anhänger über 750 kg wenn die Gesamtmasse nicht größer als 3,5 t ist
Fahrzeuge bis 3,5 t und Anhänger über 750 kg bis max. 3,5 tFahrzeuge und Anhänger über 3,55 t zulässiger Gesamtmasse,
Begrenzung der zulässigen Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger auf 4,25 t
EinschlussAM, L, Trikes in der Klasse AMAM, L, BAM, L, B, Trikes in der Klasse AM
AuflagenWurde die Prüfung auf Automatikgetriebe abgelegt, dann ist die Klasse B auf Automatik beschränktVorbesitz Klasse B erforderlich
Vorbesitz Klasse B erforderlich,
Schlüsselzahl 96 ist keine eigene Klasse
Ausbildungfrühestens ein halbes Jahr vor dem 18. Geburtstag, bzw. 17. Geburtstag beim begleitenden Fahren,
Beantragung erforderlich,
allgemeine Fahrstunden,
5x Sonderfahrten
theoretische und praktische Fahrerschulung von mind. 7 Stunden,
PrüfungTheorie: Frühestens 3 Monate,
Praxis: frühestens 1 Monat vor dem 18. Geburtstag, bzw. 17. Geburtstag beim begleitenden Fahren
keine Theorie Prüfung,
praktische Prüfung am Ende der Ausbildung
keine Prüfung,
keine Beantragung bei der Behörde,
Teilnahmebestätigung wird nach Ende der Ausbildung eingetragen.

Klasse B

Züge der Klasse B dürfen ein Zuggewicht von insgesamt 3,5 to. nicht übersteigen
(Ausnahme: 3,5 to. zGM Zugfahrzeug + Anhänger bis 0,75 to. zGM ist erlaubt).
Ausschlaggebend sind hierbei die zGM der Einzelfahrzeuge, die addiert werden müssen. Weiteres Rechnen entfällt.

B96

Die Schlüsselzahl B96 wird nach einer theoretischen und praktischen Fahrerschulung von mind. 7 Stunden a´60 Minuten in der Fahrschule OHNE weitere Prüfung in den Führerschein der vorhandenen Klasse B eingetragen. Es ist keine Beantragung beim Bürgeramt erforderlich.

Die neue Klasse B96 berechtigt dazu, Gespanne  von 3501 kg bis 4250 kg zu fahren,
wenn der Anhänger eine zulässige Gesamtmasse (zGM) über 750 kg hat.

Die Fahrerschulung erstreckt sich über einen oder mehrere Tage mit:

Theorie: 2,5 Stunden (150 Minuten = 3,33 Fahrstunden)
Praxis:   3,5 Stunden (210 Minuten = 4,66 Fahrstunden)
Fahren:  1,0 Stunden (60 Minuten = 1,33 Fahrstunden)

Gesamtumfang: 7,0 Stunden (420 Minuten = 9,33 Fahrstunden)

Nach Abschluss der Fahrerschulung erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung.

Diese legen Sie bitte, gemeinsam mit einem biometrischen Passbild, bei Ihren zuständigen Straßenverkehrsamt vor und es wird Ihnen dann
der neue Führerschein ausgestellt.

Für die 7 Stunden ergeben sich 330,-€ an Kosten, womit bei der Fahrschule alles beglichen ist.

Wenn es gewünscht wird kann man auch weitere Stunden dazu buchen, 60 Minuten kosten  45,-€, 45 Minuten 33,75,-€.

Klasse BE

Die neue Klasse BE, ist eigentlich einfach:
Zugfahrzeug der B max. 3,5 to. zGM + Anhänger > 0,75 to. bis max. 3,5 to. zGM.

Also Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers 3.500kg nicht übersteigt.

Zum Erwerb der Führerscheinklasse BE ist ein Antrag beim Bürgeramt erforderlich.

Die Ausbildung in der Fahrschule umfasst 5 Sonderfahrten:
3x 45 Min. Überlandfahrt
1x 45 Min. Autobahn
1x 45 Min. Fahrt bei Dunkelheit

Zuzüglich der benötigten allgemeinen Fahrstunden.

Die Anzahl der Fahrstunden mit dem Anhänger richtet sich nach Ihrem persönlichen Geschick, vorgeschrieben sind lediglich die Sonderfahrten für die Klasse BE.

Am Ende der Ausbildung erfolgt eine praktische Prüfung.
Eine theoretische Prüfung gibt es nicht.

Für alle weiteren Informationen, melden Sie sich in unserer Fahrschule. Wir informieren Sie gerne.

Die AS- Fahrschule finden Sie bereits 5x in Berlin, also auch in Ihrer Nähe !